St. Laurentius Kirche

Vor dem Zweiten Weltkrieg

Anziehungspunkt in Sandau ist die Kirche St. Laurentius/St. Nikolaus. Sie ist eine dreischiffige Basilika und wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Die Bezeichnung St. Nikolai deutet darauf hin, dass sich hier Kaufleute niedergelassen haben. Der Heilige Nikolaus war der Schutzpatron der Kaufleute. In der Entstehungszeit der Stadt, als auch die Kirche gebaut wurde, war die Lage an einer Fernhandelsstraße von großer Bedeutung. Der romanische Backsteinbau liegt im nordöstlichen Teil auf dem höchsten Punkt der Stadt und bot der von Krieg, Feuer oder Wasser bedrängten Bevölkerung Schutz.

Kirche Sandau vor dem 2.ten Weltkrieg
Kirche Sandau vor dem 2.ten Weltkrieg

Fast hätte sie den Krieg unbeschadet überstanden…..

Die Zerstörung Sandaus und des Kirchturms begann erst am 13. April 1945. Der damalige Stadtkommandant Beck befahl die Verteidigung der Stadt “bis zum Schluß”.
Mittags um 13.00 Uhr fiel der erste Schuß, auf den ein 12-tägiges Bombardement folgte. Am 16. April 1945 wurde der Glockenturm zerstört und die Glocken (1. Glocke 1,51 m hoch und 2,2 t schwer, 2. Glocke 1,32 m hoch und 1,6 t schwer) fielen dabei herunter. Sie wurden im August 1949 wieder aufgehängt.

zerstörte Sandauer Kirche

Rund 60 Jahre nach dem Beschuss

Der Wiederaufbau des Kirchturms war zunächst umstritten, da der verstümmelte Glockenturm als Mahnmahl bestehen bleiben sollte.
Nach einer Umfrage allerdings waren rund 80% der Befragten dafür, den Kirchturm wieder aufzubauen.
Also erfolgte am 11. August 2002 die Grundsteinlegung.

Wiederaufbau Kirche Sandau

2008

Der intakte Kirchturm wächst im dritten Bauabschnitt auf eine Höhe von 18m. Fenster und Türen werden eingebaut, die Elektroinstallation beginnt. Der Turm ist bis in Höhe der Fenster begehbar.

Weitere Informationen zum Wiederaufbau des Kirchturms unter www.kirchturm-sandau.de

2012

In diesem Jahr wurde die Aussenhülle des Turmes fertiggestellt.
Damit beträgt die Turmhöhe einschl. Wetterfahne 37 Meter.

Kirche Sandau
Menü